Produktion 2014

Zoff am finsterRoten Meer
DASKleineWeltTHEATER…von hier (2016)
Zoff am finsterRoten Meer (2014)
Hinter diesem Titel verbirgt sich eine köstlich temperamentvolle italienische Komödie von Goldoni, die von unserem Regisseur Martin Herrmann zunächst vom Mittelmeer auf den Finsterroten See und vom italienischen Dörfchen Giozza auf unser schwäbisches Dörfchen Finsterrot übertragen wurde. Und so wird der Beweis erbracht, dass sich die liebenswerte schwäbische Mentalität der Finsterröter zu höchst leidenschaftlicher und überschäumender Lebensart aufschwingen kann, wenn es sein muss. Und hier muss es sein. Fünf sanfte weibliche Wesen entwickeln sich aus reinster Harmonie in kleinen zänkischen Schrittchen, in denen es ums Heiraten geht, zunächst zu Rivalinnen, von Rivalinnen zu Intrigantinnen, von Intrigantinnen zu Bestien.  Und in die schlichten, braven Gemüter ihrer männlichen Pendants, setzen die Damen vergifteten Stachel um Stachel, bis aus den gutmütigen Freunden und Partnern feurigrote Streithähne werden, die kaum mehr zu trennen wären, wäre da nicht der Gerichtsasessor. Nachdem auch diesem einige verbale Gefechte ins Haus stehen, schafft er es nach zähem Ringen doch, die völlig zerstrittenen schwäbischen Sturköpfe wieder unter einen Hut und alle Heiratswilligen unter Dach und Fach zu kriegen. Dieses Stück ist ein Stück erdachtes Finsterrot voll hintergründigen schwäbischen Humors, denn so oder ähnlich könnte es sich abgespielt haben an diesem wunderschönen See, der eine ideale und wirklich romantische Kulisse abgibt für ein Freilicht-Theater. In Zusammenarbeit mit den Besitzern des Finsterroter Sees und dem Ensemble des KleinenWeltTheaters…von hier wurde das Stück Zoff am finsterRoten Meer  im Jahr 2014 in vier Aufführungen gespielt.

Produktion 2014

Zoff am finsterRoten Meer
zurück zurück Das Ensemble Das Ensemble Zoff am finsterRoten Meer (2014)
Hinter diesem Titel verbirgt sich eine köstlich temperamentvolle italienische Komödie von Goldoni, die von unserem Regisseur Martin Herrmann zunächst vom Mittelmeer auf den Finsterroten See und vom italienischen Dörfchen Giozza auf unser schwäbisches Dörfchen Finsterrot übertragen wurde. Und so wird der Beweis erbracht, dass sich die liebenswerte schwäbische Mentalität der Finsterröter zu höchst l eidenschaftlicher und überschäumender Lebensart aufschwingen kann, wenn es sein muss. Und hier muss es sein. Fünf sanfte weibliche Wesen entwickeln sich aus reinster Harmonie in kleinen zänkischen Schrittchen, in denen es ums Heiraten geht, zunächst zu Rivalinnen, von Rivalinnen zu Intrigantinnen, von Intrigantinnen zu Bestien.  Und in die schlichten, braven Gemüter ihrer männlichen Pendants, setzen die Damen vergifteten Stachel um Stachel, bis aus den gutmütigen Freunden und Partnern feurigrote Streithähne werden, die kaum mehr zu trennen wären, wäre da nicht der Gerichtsasessor. Nachdem auch diesem einige verbale Gefechte ins Haus stehen, schafft er es nach zähem Ringen doch, die völlig zerstrittenen schwäbischen Sturköpfe wieder unter einen Hut und alle Heiratswilligen unter Dach und Fach zu kriegen. Dieses Stück ist ein Stück erdachtes Finsterrot voll hintergründigen schwäbischen Humors, denn so oder ähnlich könnte es sich abgespielt haben an diesem wunderschönen See, der eine ideale und wirklich romantische Kulisse abgibt für ein Freilicht-Theater. In Zusammenarbeit mit den Besitzern des Finsterroter Sees und dem Ensemble des KleinenWeltTheaters…von hier wurde das Stück Zoff am finsterRoten Meer   im Jahr 2014 in vier Aufführungen gespielt.
Impressionen Impressionen